Gartenglotzer

Mein Freund, der Bausparfuchs, hat mal wieder zu einer Blogparade aufgerufen. Er möchte wissen, was es für Lieblingsplätze im Sommer gibt. Klar, dass ich mich wieder beteilige.

Vielleicht nicht besonders originell: Aber mein Lieblingsplatz im Sommer ist ganz klar meine Terrasse mit dem ovalen Tisch und den bis zu sechs Gartenstühlen, die da herumpassen, wenn Freunde zu Besuch kommen. Eine Markise spendet mir an sonnigen Tagen Schatten. Von der Terrasse aus habe ich mein kleines grünes Wohnzimmer im Blick: Ich genieße je nach Monat den Duft des Flieders und Jasmins, die satten Farben der Rosen, die nun blühen, beobachte die Meisen, die in den Bäumen ringsherum ihre Jungen aufziehen. Aus einem großen Blumenkübel habe ich mir so eine Art Brunnen gebaut, dessen Murmeln und Plätschern an heißen Tagen ein bisschen Abkühlung vorgaukelt. Von meiner Terrasse habe ich einen schönen Blick auf die rund achthundert Jahre alte Michelbacher Dorfkirche, deren Glocken mir jede Viertelstunde die Zeit ansagen. Von den ersten warmen Strahlen im Frühjahr bis zum goldenen Herbst genieße ich jede freie Stunde den luftigen Platz im Garten – bei Gesprächen mit Freunden, bei einem spannenden Buch oder auch nur beim Träumen mit der Katze auf dem Schoß.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blogparade, Mein Michelbach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s