Energieschub

Als ich heute nach getaner Büroarbeit, Rasenmähen und Unkrautjäten etwas abgeschlafft auf meiner Terrasse in der Abendsonne saß, rief meine Doppelhaus-Nachbarin über die Buchenhecke: „Ich habe ein Paket für Sie angenommen!“ Nanu, dachte ich, durchforstete mein Hirn nach unkontrollierten Schuh- oder Bücherbestellungen, konnte mich aber nicht erinnern. Ein Paket, groß wie ein mittelgroßer Schuhkarton, nicht schwer, leise und verheißungsvoll raschelnd, wurde über die Hecke gereicht. Absender die Agentur Achtung! aus Hamburg. Bei dem Namen klingelte etwas bei mir,denn im Rahmen eines Social Media-Projektes meines Arbeitgebers habe ich im vergangenen Jahr den Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach, in Fach- und Twitterkreisen besser als @luebue bekannt, kennen gelernt.

Mit Spannung öffnete ich den Karton und fand darin einen Kunststoffbeutel mit einer Auswahl von Produkten der Firma Ovomaltine.

528176_515426665181279_1512811357_n

Dabei  eine nette, persönliche Dankeskarte mit dem Text „Hallo Dorothee, Marco Bereth von mahrko.de hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass Du für Deinen Blog ein Ovomaltine-Paket verdient hast…“ Das Ovomaltine-Team bedankte sich für meine Blog-Tätigkeit und meine „liebevollen Texte“.

Was für eine nette Idee! Zum einen von Ovomaltine und der Agentur, die nicht mit dem Werbeholzhammer daherkommen, sondern mit einer originellen Idee und persönlicher Ansprache. So sollte Social Media funktionieren! Ich muss gestehen, dass ich bis jetzt noch keine Erfahrung mit Ovomaltine-Produkten hatte, mir war nur die recht originelle Fernsehwerbung  positiv aufgefallen. Jetzt werde ich natürlich alles mal ausprobieren – sofern ich die Chance habe. 😉  Eben hat sich meine Tochter schon am Müsli vergriffen.

Zum anderen finde ich es ganz zauberhaft von Marco, dass er als Multiplikator gerade mich (als Bloggerneuling) ausgewählt hat, um mir – auch im übertragenen Sinne – einen Energieschub zukommen zu lassen. Und ich glaube, er wirkt schon 😉

PS: Zwei  weitere Carepaket-Empfänger, die ich kenne und sehr schätze, haben in ihren Blogs ihre eigenen  Geschichten erzählt. Schaut doch mal vorbei bei  Uwe und Beate

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Haushaltsgeschichten

2 Antworten zu “Energieschub

  1. Pingback: Wie Ovomaltine in unseren Haushalt kam Schmitz generated content

  2. Pingback: Nicht besser aber länger « Schmitz generated content Schmitz generated content

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s